DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“


Liebe Daimler Türk-Treff Mitglieder und Freunde,

unser erstes Daimler Türk-Treff Sommerfests „Kultur im Dialog“ war ein voller Erfolg. Über ein Viertel der Gäste waren nicht türkisch-stämmige Kolleginnen und Kollegen, die am 4. Juni 2016 unserem Motto „Kultur im Dialog“ folgten und unser Sommerfest bereicherten.

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich bei allen DTT Mitgliedern, Familienangehörigen, Freunden, Kolleginnen und Kollegen für ihre zahlreiche Teilnahme trotz “Regenwetter“ an diesem Tag. Einen besonderen Dank richten wir an Frau Ursula Schwarzenbart, unserem Executive Sponsor. Sie stellte die Finanzierung sicher und ist auch unsere größte Fürsprecherin im Top Management des Daimler Konzerns.

Unser Festprogramm war sehr vielfältig. Neben der türkischen Küche für die Gaumenfreuden waren die musikalischen Darbietungen ein Genuss für die Ohren. Als Augenschmaus gab es eine künstlerische Einführung in die „Ebru“ Malerei sowie eine Folklore-Aufführung der Gruppe Yarenler mit geschichtlich-historischem Bezug.

Wir haben zahlreiche positive Rückmeldungen zu unserem Sommerfest erhalten. Vielen herzlichen Dank dafür!

Der Einladung zum Sommerfest am 04. Juni sind trotz widrigen Wetterbedingungen ~140 DTT Mitglieder mit ihren Familien, Freunden, Kolleginnen und Kollegen gefolgt. Das Ziel war, unter dem Motto „Kultur im Dialog“ besonders nicht türkisch-stämmige Kolleginnen und Kollegen für das Diversity-Netzwerk „Daimler Türk-Treff“ zu begeistern.

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Das Regenwetter konnte die gute Stimmung nicht trüben. Wir haben kurz entschlossen Zelte aufgestellt und weitergefeiert.

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

In einer Regenpause hatte die Folklore-Gruppe Yarenler ihren Auftritt. Yarenler (übersetzt: Freunde) präsentierte Volkstänze aus der ägäischen Region der Türkei. Türkische Volkstänze haben meist einen Bezug zu historischen Ereignissen. So wurde im ersten Tanz die berüchtigte Schlacht von Gallipoli, (türk. Çanakkale) thematisiert.

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Unsere Gäste setzten die Idee, durch Dialog eine Plattform zu schaffen für mehr Transparenz und Verständnis für interkulturelle Themen hervorragend um.

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Mit Türkischer Live-Musik wurden die grauen Wolken vertrieben. Die Gäste von klein bis groß sangen mit und tanzten zu den klassischen Liedern aus der Türkei. Mittendrin in der Live-Band war unser DTT Manager Hasan Soylu. Er spielte ein traditionell türkisches Instrument – den Ut (Laute).

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Das reichlich bestückte Buffet vor dem überdachten Blockhaus war das I- Tüpfelchen der Veranstaltung. Das Cateringteam des Restaurant Charisma Bootshaus hatte keine Mühen gescheut um Köstlichkeiten vorzubereiten, die allen Gästen mundeten. Türkische Speisen wie Köfte und Hähnchenbrustfilet vom Grill, sowie diverse Vorspeisen fanden reißenden Absatz. Bei kühlen Getränken und heißem Tee musste auch niemand dursten. Alle Gäste waren sich einig, dass das „Event-Team“ unter Leitung unserer Standort Manager erneut ein tolles Fest organisiert hatte!

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Auch traditionelle Kunst aus der Türkei war erlebbar. Die Ebru Malerei faszinierte nicht nur die Kinder. Diese harmonisch anmutige Kunst gefällt in jedem Alter.

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Ein großer Dank geht an die fleißigen Helfer dieses 1.Sommerfestes. Ohne sie wäre ein solches Fest nicht durchführbar gewesen. Das Eventteam des DTT Managements freut sich schon jetzt auf die nächste gemeinsame Veranstaltung.

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

DTT Sommerfest „Kultur im Dialog“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.